Markus von der Gathen

Historiker - Theologe - Erziehungswissenschaftler
Numismatiker - Teilzeitpoet - Premierengast

Verlassen


Von aller Welt verlassen

leb' ich in den Tag hinein.

Kein Lieben und kein Hassen,

die Gefühle sind nur Schein.

 

Gleich brüchigem welkem Laub,

das der Wind trudelnd verweht,

bin ich im Inneren taub.

Taubheit, die wohl nie vergeht.

 

So lebe ich vor mich hin

ohne jeden Sonnenschein.

Ein Leben ohne Sinn:

Einsam, verlassen und allein.