Markus von der Gathen

Historiker - Theologe - Erziehungswissenschaftler
Numismatiker - Teilzeitpoet - Premierengast

Cuius regio? Cuius religio?  

 Für Fritz   

 

In längst vergangenen Tagen
wollten Deutsche Wahrheit wagen
in Antwort auf Glaubensfragen,
die an ihrer Seele nagen.
Wer bestimmt Volkes Religion:
Herrschaft, Gewissen, Tradition?

Alles begann mit einem Sturz.
Lang währte schon der Streit - nicht kurz.
In Böhmen entbrannte der Krieg.
Er endete mit Tillys Sieg.
Doch Dänenkönig Christian
griff dann aus hohem Norden an.
Zur Katholiken großer Freud,  

siegte Tilly aber erneut. 

So musst' der Däne sich beugen
und des Kaisers Macht bezeugen.
In Lübeck schwor er Ferdinand
fern zu bleiben dem deutschen Land.

So wär' das Reich vom Krieg befreit,
doch Schweden sah die Möglichkeit.
Gustav Adolf wollt' es werden:
Größter Herrscher hier auf Erden.
Tilly fiel bei Rain in der Schlacht
dank Schwedens großer Übermacht.
Frankreichs Kampf an Schwedens Seite:
von geringerer Tragweite.
Keinem war der Sieg beschieden,
man schloss westfälischen Frieden.

Der Krieg, er brachte sehr viel Leid,
Verwüstungen gar weit und breit.
So hört man noch zweihundert Jahr
des Volkes Sorge laut und klar:
"Siehst du dort lodernd Abendrot?
Die Schweden kommen - bringen Not!"